SPD Bickenbach

Herzlich Willkommen bei der SPD Bickenbach

Markus Hennemann und Tim SchmökerDie Homepage der SPD Bickenbach hält zahlreiche aktuelle Informationen für Sie bereit. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen und Stöbern.

Ihr Markus Hennemann, 1. Vorsitzender
Ihr Tim Schmöker, Fraktionsvorsitzender

 
 

10.07.2016 in Topartikel Ortsvereine

Einladung zum Jahresausflug in die sächsische Schweiz vom 30.9. bis 3.10.2016

 

Programm

Unser diesjähriger Mehrtagesausflug führt uns in die sächsische Schweiz. Von dort aus werden wir nach Dresden und nach Leipzig fahren und diese beiden wunderschönen Städte besichtigen. Nicht fehlen darf dabei natürlich eine Dampfschifffahrt auf der Elbe.

Die Reiseleitung liegt wieder in den bewährten Händen von Andreas Stolz.

Freitag, 30.09.2016

  • Abfahrt um 8:00 Uhr am Rathaus Bickenbach
  • Mittag: Besichtigung des Kalisalzbergwerkes Merkers (ca. 3,0 h)
  • Abend: gemeinsames Abendessen im Hotel

Samstag, 1.10.2016

  • Vormittag: Besichtigungsprogramm Elbsandsteingebirge
  • Mittag: Dampfschifffahrt durch das Elbtal nach Dresden (ca. 3,5 h)
  • Nachmittag: Stadtrundgang Dresden / zur freien Verfügung
  • Abend: gemeinsames Abendessen im Hotel

Sonntag, 2.10.2016

  • Vormittag: Wanderung entlang der Kirmitzsch (ca. 45 min)
  • Mittag: Kahnfahrt durch die Kirmitzschtalklamm (ca. 20 min)
  • Nachmittag: Besuch des Aussichtpunktes "Hermannseck"
  • Abend: gemeinsames Abendessen im Hotel

Montag, 3.10.2016

  • Vormittag: Stadtrundgang in Leipzig / zur freien Verfügung
  • Nachmittag: Rückfahrt nach Bickenbach
  • Ankunft ca. 20:00 Uhr am Rathaus Bickenbach
 
 

29.08.2016 in Landtag von SPD Darmstadt-Dieburg

Hessen ohne Blick nach vorne - Keine Strategie des Landes für Zukunftstechnologie erkennbar

 

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Heike Hofmann weist auf die noch immer fehlende Strategie des Landes im Hinblick auf Zukunftstechnologien, wie z.B. der Elektromobilität, hin.

„Es ist längst überfällig, dass der hessische Wirtschafts- und Verkehrsminister erkennt, mehr in Sachen Elektromobilität tun zu müssen. In den vergangenen Jahren wurden Vorstöße der SPD für mehr Haushaltsmittel stets von Schwarz-Grün abgelehnt. Um die schwache Förderung aus Landesmitteln zu kaschieren, schmückt Al-Wazir seine Darstellungen mit Zuschüssen aus Bundes- und EU-Mitteln“, kritisiert die Abgeordnete.

 
 

26.08.2016 in Bundespolitik von Brigitte Zypries

Frank-Walter Steinmeier wirbt für Neustart der Rüstungskontrolle

 

Frank-Walter Steinmeier hat in einem Gastbeitrag in der FAZ vom 26. August 2016 dafür plädiert, Russland, das eine neue Debatte über konventionelle Rüstungskontrolle fordere, beim Wort zu nehmen. Die bestehenden Regime für Rüstungskontrolle und Abrüstung, die bewährte Mittel für Transparenz, Risikovermeidung und Vertrauensbildung seien, zerfielen seit Jahren. Neue Technologien wie bewaffnete Drohnen, Robotik und elektronische Kampfmittel würden von den geltenden Transparenz- und Kontrollregimen ohnehin nicht erfasst. Es drohe eine neuartige, gefährliche Rüstungsspirale. Und das in einer Zeit, in der der alte Geist der Blockkonfrontation wieder erwacht zu sein scheint. "Deshalb

 
 

24.08.2016 in Bundespolitik von Brigitte Zypries

CETA: SPD-Kriterien und Vertragstext im Vergleich

 

Am 19. September werden die Delegierten des SPD-Parteikonvents, unter ihnen auch Brigitte Zypries, das Freihandelsabkommens der EU mit Kanada CETA diskutieren und entscheiden, ob der jetzt vorliegende Vertragstext in Einklang steht mit den Bedingungen, die der SPD-Konvent 2014 und der Bundesparteitag 2015 für eine Zustimmung festgelegt haben. Innerhalb und außerhalb der SPD wird heftig darüber diskutiert. Bernd Lange, SPD-Europaabgeordneter und Vorsitzender des Handelsausschusses des Europäischen Parlaments, hat nun als Diskussionsgrundlage eine Synopse vorlegt, ein 21-seitiges Papier, in dem er die SPD-Kriterien sehr übersichtlich und detailliert den Inhalten des CETA-Vertrags gegenüberstellt. Dieser Synopse stellt Bernd Lange seine allgemeine Einschätzung voran: "Insgesamt ist es bei CETA gelungen, in vielen Bereichen

 
 

22.08.2016 in Allgemein von SPD Darmstadt-Dieburg

SPD stellt sich gegen die Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft

 

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und rechtspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Heike Hofmann spricht sich für ein buntes Land Hessen aus, in der Sicherheit und Freiheit eine gute Balance finden.

"Es ist schon mehr als befremdlich, dass CDU und CSU im Zuge einer Sicherheitsdebatte anscheinend versuchen, die doppelte Staatsbürgerschaft abzuschaffen. Die doppelte Staatsbürgerschaft ist eine große Errungenschaft und insbesondere im Bereich der Integrationspolitik ein enormer Fortschritt, der unter der damaligen rot-grünen Bundesregierung im Jahr 2000 in Kraft getreten ist. Die doppelte Staatsbürgerschaft nun als "ein großes Integrationshindernis" zu bezeichnen, ist falsch und reine Symbolpolitik. Die SPD wird sich mit allen Mitteln gegen die Pläne stemmen. Wir werden nicht zulassen, dass die CDU in Hessen das Land noch einmal spaltet und Menschen bewusst gegeneinander ausspielt“, unterstreicht die Abgeordnete.

 

 
 

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

 

SPD Bickenbach bei Facebook

 

Mitmachen

 

Termine der nächsten Zeit

Alle Termine öffnen.

31.08.2016, 18:00 Uhr
Dr. Jens Zimmermann, MdB : Kleinster Biergarten der Welt
Liebe Genossinnen und Genossen, mitten in der parlamentarischen Sommerpause will ich mit dem kleinsten Bier …

01.09.2016, 19:30 Uhr
Haupt-, Finanz- und Sozialausschuss
Tagesordnung und Anträge

05.09.2016, 19:30 Uhr
Fraktionssitzung

 

SPD Darmstadt-Dieburg

 

Unsere Bundestagsabgeordnete

Brigitte Zypries MdB

 

Unsere Landtagsabgeordnete

 

Wie gefällt Ihnen das neue Design unserer Homepage

Umfrageübersicht

 

WebSozis

WebSoziCMS websozis.de