Dank für die Arbeit von Erzieherinnen und Erziehern - Bijan Kaffenberger unterstützt Tag der Kinderbetreuung

Veröffentlicht am 14.05.2019 in Landespolitik

Am 13. Mai ist bundesweit Tag der Kinderbetreuung und somit die Gelegenheit, allen Erzieherinnen und Erziehern und Tageseltern für ihre Arbeit zu danken. Der Landtagsabgeordnete Bijan Kaffenberger besuchte daher im Rahmen dieses Aktionstages in seinem Wahlkreis die Kindertagesstätte Kunterbunt in Roßdorf sowie die Einrichtung Kinderglück in Darmstadt-Eberstadt, um auf die Bedeutung des ganzen Berufsfeldes für unsere Gesellschaft hinzuweisen. Kaffenberger erhielt Einblick in die pädagogische Arbeit der Fachkräfte und deren Arbeitsbedingungen.

„Die Arbeit der Fachkräfte in Kindertagesstätten ist grundlegend für eine gute außerfamiliäre Kinderbetreuung und fördert sowohl Kinder als auch Familien“, schätzt Bijan Kaffenberger die pädagogische Arbeit. „So wird die Entwicklung von Kindern unterstützt, Integration gefördert und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht. Das verdient Respekt und Anerkennung“ erklärt Kaffenberger, der aus diesem Grund den Tag der Kinderbetreuung unterstützt.

„Fachkräfte arbeiten jeden Tag daran, die Entwicklung von Kindern zu fördern. Gleichzeitig müssen sie wachsenden Ansprüchen gerecht werden und stehen täglich vor neuen Herausforderungen, die das immer vielfältigere Berufsbild ausmachen. Deshalb möchte ich einerseits Danke sagen, aber auch vor Ort erfahren, was die Politik für die Betreuenden tun muss“ so Kaffenberger weiter.

In den Gesprächen wurde deutlich, dass die Rahmenbedingungen der Kinderbetreuung verbessert werden müssen, um die hohe Qualität der Arbeit weiter gewährleisten zu können. „Kleinere Kitagruppen und ein besserer Betreuungsschlüssel sind unabdingbar, um mehr Menschen für das Berufsbild als Erzieherin oder Erzieher zu begeistern und somit auch zukünftig eine hohe Qualität der Kinderbetreuung sicherzustellen. Um das zu ermöglichen brauchen wir mehr ausgebildete Fachkräfte. Eine angemessene Entlohnung der Ausbildung wäre dabei sicherlich hilfreich“, so Kaffenberger nach dem Besuch der Kindertagesstätten.

Hintergrund:

Der bundesweite Aktionstag findet seit 2012 immer am Montag nach Muttertag statt und wird seit 2017 zentral von der Kinder- und Jugendstiftung koordiniert (www.tag-der-kinderbereung.de). An diesem Aktionstag wird auch der Deutsche Kita-Preis verliehen.

 
 

Homepage SPD Darmstadt-Dieburg

SPD Bickenbach bei Facebook

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

Mitmachen

Termine der nächsten Zeit

Alle Termine öffnen.

26.05.2019
Europawahl

27.05.2019, 20:00 Uhr
Öffentliche Fraktionssitzung

04.06.2019, 19:30 Uhr
Planungs-, Landwirtschafts- und Umweltausschuss

06.06.2019, 19:30 Uhr
Haupt-, Finanz- und Sozialausschuss

SPD Darmstadt-Dieburg

Unsere Landtagsabgeordnete

Wie gefällt Ihnen das neue Design unserer Homepage

Umfrageübersicht

Aktuelle Nachrichten

25.05.2019 06:07 Jetzt SPD wählen! Für ein soziales Europa.
Wir wollen das freie, das starke und soziale Europa. Und klar sind wir auch im Kampf gegen Rechts. Die Konservativen sind es nicht. Mit ihrem Europa der Banken und Konzerne haben sie die Rechtspopulisten stark gemacht. Die SPD steht für ein Europa für die Menschen. Wir wollen: …das soziale Europa. Mit Mindestlöhnen, von denen man leben

24.05.2019 13:07 Nach May-Rücktritt: Neuwahlen, keine Hinterzimmer-Deals
Premierministerin Theresa May hat heute ihren Rücktritt angekündigt. Für Fraktionsvize Achim Post ist das ein lange überfälliger Schritt. Der Verhalten der konservativen Partei im Brexit-Prozess sei unwürdig. „Der Rücktritt von Premierministerin May ist überfällig, kommt aber viel zu spät. Mit ihrem nicht enden wollenden Starrsinn hat Theresa May einen politischen Scherbenhaufen angerichtet. Das Brexit-Chaos, das die

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:728820
Heute:35
Online:3