Europawahl 2019: Briefwahl beantragen!

Veröffentlicht am 10.04.2019 in Allgemein

Sie möchten am 26. Mai die Möglichkeit der Briefwahl nutzen? Hier finden Sie alle relevanten Informationen.

Sie sind deutscher Staatsbürger und leben im Ausland? Bei der Europawahl dürfen Sie sich dennoch beteiligen. Wie es funktioniert erfahren Sie hier.

Kann jede*r Briefwahl machen?

Ja, die Briefwahl ist eine einfache und komfortable Möglichkeit, sich an der Europawahl zu beteiligen.

Diese Möglichkeit steht jeder Person offen, die im WählerInnenverzeichnis eingetragen ist. Wahlberechtigte mit Wohnsitz in Deutschland sind automatisch ins WählerInnenverzeichnis eingetragen. Sie müssen nichts weiter tun.

Wie werden Briefwahlunterlagen (Wahlschein) beantragt?

Die Ausstellung des Wahlscheins erfolgt bei der Heimatgemeinde (Wahlamt). Der Antrag kann mündlich (vor Ort, nicht telefonisch!) oder schriftlich erfolgen. Brief, Email, Fax, Telegramm u.ä. sind zulässig. Angegeben werden müssen: Vor- und Zuname, vollständige Wohnanschrift, und Geburtsdatum. 
Der Antrag muss nicht begründet werden.

Der Bundeswahlleiter empfiehlt, sich frühzeitig um die Beantragung des Wahlscheins zu kümmern. Dies ist auch vor der automatischen Versendung der Wahlbenachrichtigungen möglich.

Ab wann können Anträge auf Briefwahlunterlagen gestellt werden?

Ab sofort.

Bis wann können Anträge auf Briefwahlunterlagen gestellt werden?

Freitag, 24. Mai 2019, 18 Uhr. In Ausnahmefällen können die Unterlagen auch noch am Wahltag bis 15 Uhr beantragt werden. (z.B. bei plötzlicher Erkrankung, die das persönliche Erscheinen im Wahllokal verhindern.)

Bis wann müssen die ausgefüllten Wahlunterlagen abgeschickt werden?

Die Unterlagen müssen bis zum 26.Mai.2014 um 18 Uhr bei der zuständigen Stelle vorliegen. Deswegen sollten die Unterlagen entweder rechtzeitig per Post abgeschickt werden oder persönlich an der auf dem Umschlag angegebenen Stelle abgegeben werden.

Hinweis: Eine Briefmarke ist in beiden Fällen nicht nötig.

In welchem Zeitraum werden die Briefwahlunterlagen verschickt?

In der Regel ca. 4-6 Wochen vor der Wahl.

Schon jetzt die Briefwahl nutzen!

 
 

Homepage SPD Darmstadt-Dieburg

SPD Bickenbach bei Facebook

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

Mitmachen

Termine der nächsten Zeit

Alle Termine öffnen.

01.07.2019 - 09.08.2019
Sommerferien

25.07.2019, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr
Babbeln un Hieheern
Regelmäßig treffen sich Bickenbacher Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten unter dem Motto "Babbeln unn Hie …

12.08.2019, 19:00 Uhr
Unterbezirk DaDi : Vorstandssitzung mit Beirat

19.08.2019, 20:00 Uhr
Öffentliche Fraktionssitzung

SPD Darmstadt-Dieburg

Unsere Landtagsabgeordnete

Wie gefällt Ihnen das neue Design unserer Homepage

Umfrageübersicht

Aktuelle Nachrichten

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

04.07.2019 16:28 Ohne motivierten Nachwuchs geht es nicht in der Pflege
Noch immer sind Tausende Pflegestellen unbesetzt. Das ist ein Alarmsignal, sagt die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, und macht Druck, zügig das geplante Gesetz für bessere Löhne in der Pflege zu beschließen. „13.000 neue Pflegestellen in stationären Einrichtungen der Altenpflege wurden im Rahmen des Pflegepersonalstärkungsgesetzes finanziert. Dass laut Berichten noch keine Stelle aus dem Sofortprogramm besetzt ist, ist

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:728820
Heute:68
Online:2