Parteitag der SPD Darmstadt in Griesheim: Klaus Peter Schellhaas soll wieder Landrat werden

Veröffentlicht am 15.09.2020 in Allgemein

Die SPD Darmstadt-Dieburg veranstaltete am vergangenen Samstag, 12.09. ihren Unterbezirks-Parteitag in der Griesheimer Wagenhalle. Anlass war die Vorbereitung der Kommunalwahl im kommenden Jahr. Der amtierende Landrat, Klaus Peter Schellhaas wurde mit 99 Prozent für eine weitere Amtszeit nominiert. Darüber hinaus wurde die Kreistagswahlliste beschlossen.

 

Landrat Klaus Peter Schellhaas freute sich sehr, vor Ort das Wort an die Delegierten zu richten und seinen Hut mit einer leidenschaftlichen Rede endgültig in den Ring zu werfen:
„Es bedeutet mir sehr viel, heute hier sprechen zu dürfen, um für meine Kandidatur zu werben. Ich brenne noch wie am ersten Tag für meine Arbeit und die Menschen in unserer Region - dies spornt mich an, für eine sozialgerechte Zukunft Tag für Tag zu kämpfen.“

Wichtig war Schellhaas, der inhaltlich seine Rede auf Gesundheit, Schule, Infrastruktur und Klima fokussierte, dass er - unabhängig des Wahltermins- die SPD-Liste als Spitzenkandidat anführt und damit ein Zeichen setzt, dass seine Arbeit von der sozialdemokratischen Politik im Landkreis nicht trennbar ist.


„Wir sind ein schlagfertiges Team - auch in Krisenzeiten, das haben wir bewiesen und diese Arbeit wollen wir zum Wohl der Menschen fortsetzen.“ Schellhaas wurde mit 99 Prozent und Standing Ovations der 107 anwesenden Delegierten das Vertrauen geschenkt.

 

Die Vorsitzende Heike Hofmann (Vize-Landtagspräsidentin, MdL) zieht ein zufriedenes Fazit des Parteitags: “Klaus Peter Schellhaas leistet eine großartige Arbeit und führt uns souverän durch die Krise und ist vor allen Dingen bei den Menschen, deswegen haben wir ihn im Vorstand bereits einstimmig nominiert. Super, dass wir so geschlossen in den Wahlkampf ziehen.“

 

Die Stellvertreter Dr. Jens Zimmernann (MdB) und Catrin Geier weisen darauf hin: “Nicht nur der Landratskandidat wurde nominiert, sondern auch unsere Kreistagsliste. Mit unseren Kandidaten wurde ein tatkräftiges Team gefunden, das die zukünftigen Aufgaben stemmen will und kann. Wir haben uns sehr bemüht, dass der Landkreis in seiner Vielfalt und seinen unterschiedlichen Altersgruppen ausgeglichen berücksichtigt wird – jetzt freuen wir uns auf den Wahlkampf!“

 
 

Homepage SPD Darmstadt-Dieburg

SPD Bickenbach bei Facebook

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

Mitmachen

Termine der nächsten Zeit

Alle Termine öffnen.

19.09.2020, 10:00 Uhr - 19.09.2020
Bezirks-Parteitag

22.09.2020, 19:00 Uhr - 22.09.2020
UB-Vorstandssitzung

24.09.2020, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr
Babbeln un Hieheern
Regelmäßig treffen sich Bickenbacher Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten unter dem Motto "Babbeln unn Hie …

25.09.2020, 16:00 Uhr
Kleinster Biergarten Bickenbachs

SPD Darmstadt-Dieburg

Unsere Landtagsabgeordnete

Wie gefällt Ihnen das neue Design unserer Homepage

Umfrageübersicht

Aktuelle Nachrichten

17.09.2020 15:49 Regeln für Waffenexporte
„Restriktive EU-Kriterien wichtiger als Wirtschaftsinteressen“ Zu den Waffenexport-Jahresberichten der EU-Mitgliedstaaten hat sich das Europäische Parlament am heutigen Mittwoch, 16. September 2020, in einem Initiativbericht positioniert. Joachim Schuster aus dem Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung: „Verbindliche EU-Kriterien für Waffenexporte sind wichtiger als Wirtschaftsinteressen.  Auch in mehreren anderen wichtigen Punkten des Parlamentsberichts konnten sich die Sozialdemokratinnen und

17.09.2020 13:47 Chance für faire Mindestlöhne in Europa jetzt nutzen
Für den Weg der Europäischen Union aus ihrer wohl größten wirtschaftlichen Krise ist es entscheidend, dass der Wiederaufbau mit konkreten arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Reformvorschläge unterfüttert wird. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert Ursula von der Leyen auf, nach der heutigen Ankündigung in ihrer Rede zur Lage der Europäischen Union, zügig einen Rechtsakt zur Einführung eines Rahmens für Mindestlöhne

17.09.2020 11:45 Weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften
Über die grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) werden Beschlüsse zu Investitionen vereinfacht, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu überfordern. Der Sprecher der AG Recht und Verbraucherschutz der SPD-Bundestagsfraktion,Johannes Fechner, zum Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz: „Unsere grundlegende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) wird für weniger Zoff und mehr Klimaschutz in Wohnungseigentümergemeinschaften sorgen. Wir vereinfachen Beschlüsse zu Investitionen, ohne dabei finanzschwache Eigentümer zu

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:728820
Heute:89
Online:1