Moderne Verwaltung

Das Bickenbacher Rathausteam zeichnet sich seit viele Jahren durch seine bürger- und serviceorientierte Arbeitsweise aus. Dieses Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wissen wir zu schätzen. Daher wollen und werden wir über die gemeindlichen Gremien nicht mehr als nötig in Details der Verwaltung hineinwirken. Dies fällt in erster Linie in die Zuständigkeit des Bürgermeisters als Chef der Gemeindeverwaltung.

Da aber die Gemeindevertretung über den gemeindlichen Stellenplan und der Gemeindevorstand als Anstellungsbehörde auch personelle Verantwortung tragen und die Gemeindevertretung über die Grundsätze, wie eine Verwaltung geführt werden soll, zu entscheiden hat, sind einige Leitlinien für uns von grundsätzlicher Bedeutung.

Interkommunale Zusammenarbeit

Immer dann, wenn bei den gemeindlichen Mitarbeitern personelle Veränderungen anstehen, wollen wir künftig prüfen, ob für die jeweiligen Aufgaben neue, eigene Mitarbeiter eingestellt werden müssen oder ob eine interkommunale Zusammenarbeit mit anderen Kommunen sinnvoller und möglich ist. Dies ist insbesondere auch vor dem Hintergrund nötig, dass die Gemeinden immer mehr Aufgaben übertragen bekommen, ohne dabei vom Land entsprechende finanzielle Unterstützung zu erhalten.

Daher wollen wir über diesen Weg unseren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, in ihren Fachgebieten auch für andere Gemeinden tätig zu werden und sich somit weiter zu spezialisieren und zu qualifizieren.

Dienstleistungsmorgen

Zwar wurden auf unsere Initiative hin die Öffnungszeiten des Rathauses erweitert, so dass das Rathaus offiziell nun täglich bereits am 8.30 Uhr geöffnet hat. Auch ist in Bickenbach vielen bekannt, dass einzelne Abteilungen bereits vor dieser Zeit schon für die Bürgerinnen und Bürger da sind.

Wir halten aber weiter an unserem Ziel fest, dass das Rathaus an einem Morgen bereits ab 7 Uhr in den Servicebereichen geöffnet hat.

Aus-, Fort- und Weiterbildung für unsere Mitarbeiter

Uns ist es wichtig, dass unser engagiertes Personal Zugang zu allen Fortbildungsmöglichkeiten erhält, die für die Erledigung seiner qualifizierten Aufgaben notwendig ist. Dazu gehören für uns auch frühzeitige Qualifizierungsmaßnahmen für zukünftige Führungskräfte.

Mindestens ein Ausbildungsplatz soll regelmäßig mit einem geeigneten Schulabgänger, vorzugsweise aus Bickenbach, besetzt werden.

Revisionsklausel für Satzungen

Für die gemeindlichen Satzungen wollen wir, soweit rechtlich möglich, eine Revisionsklausel aufnehmen, so dass alle Satzungen spätestens nach fünf Jahren auf ihren Inhalt und ihre Sinnhaftigkeit überprüft werden. Je nach Ergebnis können die Satzungen anschließend an die aktuellen Anforderungen angepasst, unverändert verlängert oder aber auch ganz abgeschafft werden.

eGovernment ausbauen

Die Internetpräsenz der Gemeinde ist in die Jahre gekommen und muss nicht nur optisch neu und barrierefrei gestaltet, sondern auch inhaltlich überarbeitet werden. Neben dem rein informierenden Teil der Internetpräsenz wollen wir, dass vor allem die Servicebereiche ausgebaut und aktiviert werden. So kann das Bereitstellen von elektronischen Formularen, ggf. verbunden mit der Möglichkeit einer elektronischen Unterschrift, die Abläufe auf beiden Seiten – auf der des Antragsstellers und auf der der Verwaltung – erleichtern und beschleunigen.

SPD Bickenbach bei Facebook

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

Mitmachen

Termine der nächsten Zeit

Alle Termine öffnen.

28.05.2020, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr
Babbeln un Hieheern
Regelmäßig treffen sich Bickenbacher Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten unter dem Motto "Babbeln unn Hie …

05.06.2020, 16:00 Uhr
Kleinster Biergarten Bickenbachs

15.06.2020, 20:00 Uhr
Öffentliche Fraktionssitzung

18.06.2020, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr
Babbeln un Hieheern
Regelmäßig treffen sich Bickenbacher Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten unter dem Motto "Babbeln unn Hie …

SPD Darmstadt-Dieburg

Unsere Landtagsabgeordnete

Wie gefällt Ihnen das neue Design unserer Homepage

Umfrageübersicht

Aktuelle Nachrichten

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:728820
Heute:145
Online:2