SPD schlägt grundlegende Änderung der Buslinienführung vor

Veröffentlicht am 27.01.2020 in Kommunalpolitik

Zur Sitzung der Gemeindevertretung hat die SPD-Fraktion folgenden Antrag zur Linienführung der Busse an der Nördlichen Bergstraße gestellt:

Beschlussvorschlag:

Der Gemeindevorstand wird beauftragt, gemeinsam mit der DADINA und dem VRN folgende Optimierung des Verlaufs der Buslinien 669, BE1 und BE2 zu prüfen und im Falle eines positiven Ergebnisses eine zeitnahe Änderung zu erwirken:

  1. Die Endhaltestelle der VRN-Buslinie 669 wird von Alsbach-Hinkelstein auf Bickenbach Bahnhof mit den Zwischenhaltestellen Alsbach-Ortsmitte und -Beuneweg, Bickenbach-Hügelstraße, -Berliner Straße und -August-Bebel-Straße verlegt.
  2. Die Linie BE2 wird zur Ringlinie Bergstraße umgewandelt mit dem Verlauf: Bickenbach-Bahnhof, -August-Bebel-Straße, -Zwingenberger Straße (Ortsausgang, neu), Sandwiese-In der Pfarrtanne, -Bahnhof, -Brücke, -Rheinstraße, Hähnlein-Waage, -Schule, Sandwiese-Bahnhof, Alsbach-Am Hinkelstein, -Rathaus, -Ortsmitte, Jugenheim-Zwingenberger Straße (Ortseingang, neu), -Kreiskrankenhaus, - Ludwigstraße, -Schuldorf, Bickenbach-Bürgerhaus (oder -Mitte), -Hartenauer Straße, -Bahnhof. Für diese Ringlinie ist insbesondere zu prüfen, ob der Verkehr ganztägig in beide Richtungen erfolgen muss oder ob in Zeiten schwacher Auslastung auch eine Richtung ausreichend ist.
  3. Die Linie BE1 kann innerhalb von Bickenbach entfallen und beispielsweise bereits in Jugenheim-Schuldorf enden.

Ja:                                          Nein:                    Enthaltung:

Begründung:

Die Diskussion der letzten Wochen und Monate zum Thema Buslinien in Bickenbach hat deutlich gemacht, dass der Verlauf der Bickenbach tangierenden Buslinien zumindest aus Bickenbacher Sicht nicht optimal ist. Folgende Mängel sind offensichtlich:

  • Keine direkte Anbindung an die Stadt Bensheim
  • Keine direkte Anbindung des Schuldorfs aus Teilen Bickenbachs, aus Hähnlein und aus der Sandwiese
  • keine direkte Anbindung an den Nachbarort Jugenheim
  • umständliche Anbindung an die Märkte in der Sandwiese.

Da im Rahmen des Verkehrskonzepts im ersten Schritt an eine Optimierung der Situation rund um Kita und Grundschule gedacht ist und eine mögliche Einbahnstraßenregelung in diesem Bereich auch Auswirkungen auf den Verlauf der Buslinien hätte, ist es naheliegend, in diesem Zusammenhang auch unmittelbar den gesamtenVerlauf der Buslinien zu prüfen.

Die vorgeschlagenen Linienverläufe greifen die erkannten Mängel auf und versprechen auch für die beiden beteiligten Nachbarkommunen Vorteile, da insbesondere durch die Ringlinie die Ortsmitten von Jugenheim, Alsbach, Sandwiese, Hähnlein und Bickenbach umsteigefrei miteinander verbunden und gleichzeitig an jeweils zwei Stellen an die Straßenbahn (Am Hinkelstein, Ludwigstraße) bzw. an die Bahn (Bickenbach, Sandwiese) angebunden werden. Die Verlängerung der Linie 669 ersetzt dabei die auf diesem Abschnitt wegfallende Linie BE2 und stellt dabei gleichzeitig die direkte Anbindung von Bickenbach und dem Norden von Alsbach an die Schulen in Bensheim sicher. Die Anbindung des Bickenbacher Bahnhofs sollte aus Sicht des VRN auch ein positiver Aspekt für die Stadt Zwingenberg sein. Gleichzeitig entstehen keine Parallelverkehre, da jeweils unterschiedliche Gebiete erschlossen werden.

Sollte dieses Linienkonzept (in dieser oder in einer modifizierten Form) umgesetzt werden können, wären die (möglichen) Mehrkosten wie alle anderen Linienverkehre im Landkreis Darmstadt-Dieburg über die reguläre DADINA-Umlage (als Teil der Kreisumlage) zu finanzieren.

Quelle: openstreetmap.de

Der Antrag ist im PLU-Ausschuss zu behandeln.

Gez. Tim Schmöker
Fraktionsvorsitzender

 
 

SPD Bickenbach bei Facebook

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

Mitmachen

Termine der nächsten Zeit

Alle Termine öffnen.

29.02.2020, 19:00 Uhr - 23:00 Uhr
Heringsessen

05.03.2020, 19:00 Uhr
Jahreshauptversammlung

16.03.2020, 20:00 Uhr
Öffentliche Fraktionssitzung

19.03.2020, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr
Babbeln un Hieheern
Regelmäßig treffen sich Bickenbacher Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten unter dem Motto "Babbeln unn Hie …

SPD Darmstadt-Dieburg

Unsere Landtagsabgeordnete

Wie gefällt Ihnen das neue Design unserer Homepage

Umfrageübersicht

Aktuelle Nachrichten

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:728820
Heute:153
Online:1