Gewerbestandort Bickenbach

Bickenbach hat sich zu einem begehrten Gewerbestandort entwickelt. Dies geht u.a. auf die erfolgreiche Ansiedlungspolitik des Gemeinde zurück, bei der in den letzten 15 Jahren alle politisch Verantwortlichen gemeinsam an einem Strang gezogen haben. Daher und aufgrund der verkehrsgünstigen Lage zwischen den Metropolregionen Frankfurt-Rhein-Main und Main-Neckar zieht es viele Firmen nach Bickenbach. Diese neuen Firmen stärken mit ihrer Steuerkraft im besonderen Maße die gemeindlichen Finanzen.

Neue Geschäftsideen unterstützen

Gewerbegebiet VI
   In diesem Areal können sich in den kommenden Jahren
   neue, innovative Unternehmen ansiedeln.

Daher werden wir auch in Zukunft neue Geschäftsideen unterstützen, die kleinen wie die großen. Dazu gehört für uns unter anderem, bei Neuansiedlungen die notwendigen baurechtlichen Regelungen zu schaffen, aber auch andere bürokratische Hindernisse abzubauen.

Sollten durch neue oder erweiterte Gewerbebetriebe negative Auswirkungen auf die Umgebung möglich sein, kann dies nur im Dialog mit den betroffenen Bürgern geschehen, da wir auch deren Anliegen berücksichtigt wollen.

Die Diskussion um eine mögliche Errichtung eines Hochregallagers im Frühjahr 2015 hat allen Beteiligten deutlich gemacht, wie schwierig eine Abwägung am Ende sein kann. Wir werden uns auch künftig solchen Diskussionen stellen, abwarten bis alle Argumente ausgetauscht sind und dann nach einer sorgfältigen Abwägung endgültig entscheiden.

SPD Bickenbach bei Facebook

Jetzt Mitglied werden!

Mitglied werden

Mitmachen

Termine der nächsten Zeit

Alle Termine öffnen.

30.01.2020, 19:30 Uhr
Haupt-, Finanz- und Sozialausschuss

03.02.2020, 20:00 Uhr
Vorstands- und Fraktionssitzung

06.02.2020, 19:30 Uhr
Sitzung der Gemeindevertretung

08.02.2020, 20:00 Uhr
Ü-30-Party
Nach zwei Jahren Pause aufgrund der Sanierung unserer Bürgerhauses startet endlich wieder unsere legendäre Ü-30-Pa …

SPD Darmstadt-Dieburg

Unsere Landtagsabgeordnete

Wie gefällt Ihnen das neue Design unserer Homepage

Umfrageübersicht

Aktuelle Nachrichten

23.01.2020 22:17 Es war lange überfällig, „Combat 18“ zu verbieten
Bundesinnenminister Horst Seehofer hat den Verein „Combat 18“ verboten. Diese Entscheidung ist bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze überfällig gewesen, so SPD-Fraktionsvizin Eva Högl. „Die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer ist richtig und überfällig bei der Bekämpfung von rechtem Hass und rechter Hetze. Als bewaffneter Arm des Neonazi-Netzwerks Blood and Honour spielt Combat

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:728820
Heute:99
Online:2